HZP o.Sp./o.l.E. des Wetterauer JC e.V. in ARGE mit JC Bad Nauheim, JV Hubertus „Altkreis“ Büdingen e.V. und KLM Hessen am 26.09.2020 um Florstadt-Stammheim.

 

Zur Verbandsherbstzuchtprüfung 2020 werden Hunde zugelassen, die nach dem 30.09.2018 gewölft sind. Alle Hunde müssen gechipt/tätowiert, kurz- und drahthaarige Hunde aus Gründen des Tierschutzes kupiert sein. Sie müssen eine JGHV anerkannte Ahnentafel besitzen und wirksam gegen Tollwut geimpft sein. Der Eigentümer des zu meldenden Hundes muss einem Mitgliedsverein des JGHV angehören, sein Führer muss einen gültigen Jagdschein besitzen. Nenngeld/Reuegeld, EUR 100,-- für Mitglieder/EUR 120,-- für Nichtmitglieder. Nennungen sind mit aktuellem Formblatt 1 in PC geschriebener Form plus Kopie der Ahnentafel und aller bisherigen Prüfungszeugnisse an den Prüfungsleiter, Herrn Martin Lüdge, Hellersberg 4, 35428 Langgöns zu senden. Tel.: 06403/775785 oder 0160/3536266. Nenngeld ist mit Absendung der Nennung bis spätestens zum Nennschluss am 05.09.2020 unter Angabe des Hundes als Verwendungszweck auf das Kto. IBAN DE49 5185 0079 0050 0654 48 der Sparkasse Wetterau zu überweisen. Bei Nichteinhaltung der Bestimmungen besteht kein Anspruch auf Prüfung des Hundes.

 

 

 

Nächste Veranstaltungen:

 

 

12.09. Schießkino Wetzlar

 

26.09. HZP um Stammheim 

 

17.10. BP um Heegheim